Im Trauerfall


Bei Eintritt eines Todesfalles werden für die Regelung der verschiedensten Angelegenheiten eine Reihe von wichtigen Urkunden und Papieren kurzfristig benötigt. Es empfiehlt sich, folgende Unterlagen zu besorgen:

Bei Eheschließung vor 1958:
Familienstammbuch bzw. die standesamtliche Heiratsurkunde.

Bei Ledigen die standesamtliche Geburtsurkunde. Bei Geschiedenen die Heiratsurkunde mit rechtskräftigem Scheidungsurteil.

Bei Verwitweten die Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Ehegatten.

Bei Ehen oder Partnerschaften nach 1958:
Die Ehe- oder Partnerschaftsurkunde der letzten Ehe oder Partnerschaft und gegebenenfalls ein Nachweis über die Auflösung sowie die Geburtsurkunde.

Bei allen: Aufenthaltsbescheinigung wenn der Sterbeort nicht der Wohnort ist.

Versicherungspolicen, Rentenanpassungsbescheid (e)


Was kann ich bei einem Todesfall zu Hause tun?

Verständigen Sie Ihren Hausarzt. Wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die örtliche ärztliche Notfalldienstzentrale an. Rufen Sie uns an. Sie erreichen uns Tag und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen. Bei einem Todesfall im Krankenhaus, Altenheim oder in einer anderen Stadt genügt Ihr Anruf bei uns.
 

Tel: 06391- 919 82 00

Tag und Nacht dienstbereit
auch an Sonn- und Feiertagen

Tel: 06391 - 919 82 00

 

E-Mail:
info@bestattung-friedrich.de

 

Hausanschrift:
Raiffeisenstraße 8
66994 Dahn

 

Termine nach Vereinbarung

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Bestattungen Friedrich | Haftungshinweis | Impressum